Epson Model 460

Aus Rechnerwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Epson Model 460
Model 460 (links) im Vergleich zum Vorgängermodell 360. Man erkennt, daß die charakteristische Wickelfeder auf der Typenscheibenachse beim Model 460 einem zweiten Zahnrad gewichen ist. Der Aufsatz mit der Abreißkante war bei der Serie 360 optional und lässt sich auch auf einen 460 montieren.

Das Model 460 von Epson ist ein spätestens 1985 erschienenes Abwälzdruckwerk für Tischrechenmaschinen. Es hat 18 Scheiben, mit denen es 12stellige Zahlen mit Tausenderpunkten drucken kann.

Der Rahmen ist der gleiche wie bei den Vorgängermodellen 360 und 360E. Sofern die optionale Abdeckung der Gerätevorderseite vorhanden ist, besteht sie jetzt aus Kunststoff und nicht mehr aus Blech. Die Druckmechanik wurde in einem Punkt verändert: Die Typenscheiben werden nicht mehr durch Federkraft in ihre Ausgangslage zurückgebracht, sondern über Zahnräder. Damit entfällt nicht nur die charakteristische Wickelfeder der Vorgängermodelle, sondern auch das schnappende Geräusch beim Drucken. Die Zwangsführung ermöglicht vermutlich auch eine Steigerung der Druckgeschwindigkeit.

Ob die Modelle 350, 360(E) und 460 elektrotechnisch gleichwertig und damit austauschbar sind, habe ich noch nicht auszuprobieren gewagt. Wahrscheinlich ist jedoch zumindest das Anschließen eines langsameren Modells an einen neueren Rechner problematisch.

Eingebaut in

Persönliche Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge