Karstadt PR 20

Aus Rechnerwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karstadt PR 20

Der Karstadt PR 20 ist achtstelliger Taschenrechner mit VF-Display. Meine Exemplare sind von 1975 und 1976.

Zum Funktionsumfang dieses Rechners gehört eine Wurzelfunktion, aus der sich vermutlich auch das R in der Typenbezeichnung ableitet. Neben den Grundrechenarten findet man außerdem Tasten für Pi, Vorzeichenwechsel und Prozent.

Die Anzeige hat neun Stellen, von denen die linke als Statusanzeige verwendet wird. Das Minuszeichen befindet sich bei kleineren Zahlen jedoch immer direkt neben der höchsten Stelle.

Bei einer Division durch null erscheint in der Statusanzeige ein E. Bei einem Überlauf erscheint dagegen ein C bzw. nur bei negativen Zahlen ein E. Zusätzlich werden die höchstwertigen Stellen des Ergebnisses angezeigt, wobei die übergelaufenen Stellen durch einen Dezimalpunkt von den niederwertigen acht Stellen abgegrenzt werden. Z.B. erscheint nach der Rechnung 44444444 × 2000 die Anzeige "C888.88888".

Das charakteristische, asymmetrisch geformte Gehäuse und der innere Aufbau entsprechen dem Karstadt PM 30 (siehe dort). Das IC ist ein NEC µPD940C; die Platinennummer ist 53-421A.

Verwandtschaft

Der PR 20 gehört in eine große Familie von Taschenrechnern, die aus dem Hause TEAL stammen. Neben weiteren Karstadt-Modellen, z.B. dem bereits erwähnten PM 30 und dem SR 40, gibt es auch Verwandte der Marken Prinztronic (z.B. SR 99M und SR 99P), Toshiba (z.B. Homeland 8101 und Homeland 8108) und möglicherweise weitere. TEAL hat Rechner in diesem Gehäuse auch unter eigenem Label vertrieben, z.B. den 817 und den 826. Ein genau dem PR 20 entsprechendes TEAL-Modell ist mir noch nicht begegnet.

Galerie

Eigene Exemplare

  • Inv.-Nr. 2805, Seriennummer 101364, Baujahr 1975, Zustand: funktionsfähig
  • Inv.-Nr. 2806, Seriennummer 158533, Baujahr 1976, Zustand: funktionsfähig, Handbuch vorhanden
Persönliche Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge