NASCO NS-122PDR

Aus Rechnerwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der NASCO NS-122PDR ist ein 12stelliger druckender Tischrechner mit Anzeige, der 1978 oder 1979 erschienen ist.

Selbst ein an Rechnern interessierter Leser wird selten oder nie über den japanischen Hersteller NASCO gestolpert sein und sich fragen, wieso ich ausgerechnet dieses Gerät hier aufführe. Aber das hat seinen guten Grund: NASCO ist nämlich offensichtlich der Hersteller, der etliche MBO-Tischrechner gebaut hat, insbesondere auch die der „schweren“ Reihe (siehe Druckende Rechner von MBO).

So entspricht der NS-122PDR bis auf ein paar kleine Details dem MBO TRS 1300 P; ihm fehlt verglichen mit diesem lediglich die Programmierbarkeit, was an der geänderten Schiebeschalteranordnung deutlich wird. Intern ist diese Funktion aber natürlich vorhanden, denn Platine und CPU (NEC D1200C) sind identisch.

Äußerlich gibt es, abgesehen von der erwähnten unterschiedlichen Schiebeschalterkonfiguration und den abweichenden Typenschildern und Aufschriften nur einen Unterschied: Der NASCO hat eine schwarze Displayumrandung, der MBO eine grüne.

Weitere Verwandtschaft

Der Brother 122PDR ist trotz der scheinbar gleichen Bezeichnung nicht baugleich mit dem NASCO NS-122PDR. Er hat nicht nur eine andere Platine, sondern auch ein anderes Gehäuse, das sich auch am Brother 101PF findet. Beide gehören aber wie die MBO-Rechner zu den engen Verwandten des NS-122PDR.

Weiterer Rechner dieser Familie findet man unter der Marke C. Itoh: Mir sind im Internet die Modelle 10PD, 1001P und 1201PD begegnet, wobei der 1001P von der Tastatur her dem MBO TRS 1000 entspricht und der 1201PD dem MBO TRS 1300 P.

Externe Links

Persönliche Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge