Olympia CD 101

Aus Rechnerwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympia CD 101

Der Olympia CD 101 ist ein 10-stelliger anzeigender Tischrechner. Meine beiden Exemplare sind aus dem Jahr 1973.

Der CD 101 kann trotz der gößeren Stellenzahl als Nachfolger des CD 100 betrachtet werden, denn nach dem CD 100 hat es keine weiteren 8-stelligen Modelle gegeben, die nicht schon in den Bereich der Taschenrechner fallen. Sowohl CD 100 als auch CD 101 wurden von Panasonic gebaut, und der innere Aufbau ist sehr ähnlich. So ist z.B. auch beim CD 101 der Trafo links von der Displayeinheit auf der Platine befestigt.

Äußerlich unterscheiden sich beide Rechner jedoch stark: Während der CD 100 ein recht auffälliges, für Olympia eher ungewöhnliches Design hat, ist der CD 101 von weitem als Olympia zu erkennen.

Wie der CD 100 kann auch der CD 101 mit Batterien betrieben werden; benötigt werden vier C-Zellen. Wie lange sie halten, habe ich nicht probiert; bei anderen Rechnern dieser Zeit wurden aber aus gutem Grund noch Akkus verbaut.

Im gleichen Gehäuse wie der CD 101 sitzt der CD 301, ein 12-stelliger Rechner mit Speicher, der jedoch einen völlig anderen inneren Aufbau hat und auch kein Batteriefach.

Galerie

Eigene Exemplare

  • Inv.Nr. 2071, Seriennummer 0133135, Baujahr 1973, Zustand: funktionsfähig
  • Inv.Nr. 5084, Seriennummer 0812434, Baujahr 1973, Zustand: funktionsfähig
Persönliche Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge