Privileg 800 R

Aus Rechnerwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Privileg 800 R

Der Privileg 800 R (Best.-Nr. 50964) ist ein achtstelliger anzeigender Tischrechner mit Panaplex-Display. Mein Exemplar ist von 1974.

Mir ist keine Quelle-Katalogseite bekannt, auf der dieses Modell aufgeführt ist, allerdings findet sich in den Katalogen 1973/74 sowie 1974/75 der Privileg 800 K, der im gleichen Gehäuse sitzt und ebenfalls eine Panaplex-Anzeige hat.

Der 800 R ist im Querformat aufgebaut und hat Breite von 167 mm und eine Tiefe von 117 mm. Damit ist er in meiner Sammlung der kleinste Rechner mit Panaplex-Display und neben dem MBO K-80W der einzige für Batteriebetrieb.

Zum Funktionsumfang gehören neben den Grundrechenarten auch Quadratwurzel (deswegen das R in der Typenbezeichnung), Prozentautomatik und Vorzeichenwechsel. Die Rechentasten sind recht ungewöhnlich angeordnet, denn Division und Multiplikation findet man links oben. Die Eingabe erfolgt im Addiermaschinenmodus, d.h. es gibt keine [=]-Taste, sondern eine [+=]-Taste. Über einen Schiebeschalter kann eine Konstante gespeichert werden.

Das Display enthält neun Siebensegmentanzeigen, von denen die ganz linke als Anzeige für Minuszeichen und Fehler dient.

Für die Stromversorgung sorgen vier AA-Batterien oder ein externes Netzteil (Best.-Nr. 26170).

Innenleben

Der Rechner lässt sich öffnen, wenn man eine einzelne kleine Schraube auf der Unterseite gegenüber dem Batteriefach löst. Das Gehäuseoberteil hängt dann gegenüber der Schraube noch an zwei Kunststoffnasen, kann aber komplett abgenommen werden, wobei die Tastatur am Gerät verbleibt.

Der Rechner hat einen sauberen und wartungsfreundlichen Aufbau, denn Tastatur, Displayeinheit und Stromversorgung sind über Steckverbindungen an die Hauptplatine angeschlossen. Sogar das IC ist gesockelt; es ist ein Mostek MS5020AN. Neben dem IC finden sich auf der Platine zahlreiche weitere Bauteile, von denen viele mit der Ansteuerung der Anzeige zusammenhängen. Das würfelförmige Bauteil links neben der Anzeige ist vermutlich ein kleiner Trafo, der die für die Panaplex-Anzeige benötigte hohe Spannung erzeugt.

Verwandte Rechner

Der 800 R wurde von Eiko/Unitrex gebaut. Der Unitrex 800 R scheint sich nur im Typenschild vom Privileg zu unterscheiden; Form und Farben sind gleich.

Im gleichen Gehäuse gibt es weitere Verwandte; die unten verlinkte Seite führt folgende Modelle auf: Unitrex 800 D, Unitrex 800 K, Unitrex 800 KD, Unitrex 801 K, Privileg 800 D, Privileg 800 K und Privileg 801 KF. Die D-Modelle haben wie der 800 R gelbe Funktionstasten und graue Zifferntasten, während die anderen rote oder orange Funktionstasten und schwarze Zifferntasten haben.

Galerie

Externe Links

Persönliche Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge