Privileg LC 15 M

Aus Rechnerwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Privileg LC 15 M

Der Privileg LC 15 M (Best.-Nr. 599.591) ist ein achtstelliger Taschenrechner mit LC-Anzeige. Mir ist kein Quelle-Katalog bekannt, in dem dieses Modell enthalten ist; ich schätze sein Erscheinen auf zwischen 1982 und 1985.

Das Gehäuse des kompakten und eher unscheinbaren Rechners besteht aus schwarzem Kunststoff, und es hat einen pultartigen Aufsatz für die Anzeige, die von einem Alu-Blech umrahmt wird. Alle 24 Tasten sind gleich gefärbt; sie neigen beim Tippen zum seitlichen Kippen, was das ansonsten gute Tippgefühl etwas beeinträchtigt.

Der Funktionsumfang des Rechners umfasst eine Wurzelfunktion und einen Speicher mit vier Tasten. Die Tastatur ist z.T. in Deutsch beschriftet („EIN“ und „AUS“), was recht selten ist, aber auch bei anderen Privileg-Taschenrechnern vorkommt.

Eine AA-Batterie sorgt für die Stromversorgung. Man kann wohl davon ausgehen, dass die 15 in der Modellbezeichnung in diesem Fall nicht für die Batterielaufzeit steht, anders als bei vielen anderen Privileg-LCD-Taschenrechnern.

Innenleben

Der Rechner wird von zwei Schrauben und zwei Kunststoffnasen zusammengehalten und ist leicht zu öffnen. Die Rückseite der Tastaturplatine dient als Hauptplatine und enthält ein quadratisches IC ohne Beschriftung (und damit leider auch ohne Datumscode), einen Elko und einen Widerstand. Das Display wird von einem Metallbügel festgehalten. Die Platine trägt die Beschriftung „816 11“.

Der Hersteller des LC 15 M bzw. verwandte Taschenrechner sind mir bis jetzt nicht bekannt.

Galerie

Eigenes Exemplar

  • Inv.-Nr. 2498, Seriennummer 84202522, Zustand: funktionsfähig
Persönliche Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge