Privileg SL-80

Aus Rechnerwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Privileg SL-80

Der Privileg SL-80 (Bestellnummer 04356) ist ein achtstelliger anzeigender Tischrechner. Er ist bei unveränderter Bestellnummer der Nachfolger des SL-100. Meide beiden Exemplare sind wie mein SL-100 von 1972, und der Wechsel vom SL-100 auf den SL-80 ist wahrscheinlich „stillschweigend“ erfolgt, zumal im Katalog keine Modellbezeichnung angegeben ist.

Aus Sicht des Käufers hat sich auch wenig verändert, denn die Unterschiede zum Vorgänger beschränken sich auf die Bauweise der Tastatur: Äußerlich erkennt man dies nur an der abweichenden Form des Konstanten-Schiebeschalter, der etwas kleiner und konventioneller im Aussehen geworden ist. Doch auch die Tastenmechanik wurden verändert, denn die relativ teuren Reed-Schalter des SL-100 wurden durch eine andere Schalterbauart ersetzt, was auch eine geänderte Tastaturplatine erfordert hat. Die Tastenkappen wurden zumindest optisch nicht verändert.

Die Hauptplatine mit dem IC Texas-Instruments TMS0105BNC (in einem meiner Exemplare TMB0105BNC) ist unverändert geblieben, ebenso die Displayeinheit mit neun Siebensegment-Röhren, von denen die linke als Statusanzeige dient und rot eingefärbt ist.

Ähnliche Rechner

Das dem SL-80 entsprechendes Modell des Herstellers ist der Crown CL-80K; er scheint auch in der Farbgebung vollkommen identisch mit der Privileg-Version zu sein (siehe externe Links). Ein weiterer baugleicher Rechner ist der Bubu 80X, der sich jedoch in der Farbe unterscheidet. Seltsamerweise ist der Konstanten-Schalter beim Bubu 80X als Tastschalter ausgeführt.

Auch zum SL-100 gibt es entsprechende Gegenstücke, nämlich den Crown CL-100 und den Bubu 100X.

Galerie

Eigene Exemplare

  • Inv-Nr. 2497, Seriennummer 12552, Baujahr 1972, Zustand: funktionsfähig
  • Inv-Nr. 2404, Seriennummer 14352, Baujahr 1972, Zustand: funktionsfähig

Externe Links

Persönliche Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge