Sharp CS-2106

Aus Rechnerwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sharp CS-2106

Der Sharp CS-2106 ist ein 12-stelliger anzeigender Tischrechner mit Panaplex-Display. Meine Exemplare sind von 1974.

Das bei Sharp eher seltene Panaplex-Display hat der CS-2106 von seinen Vorgänger, dem CS-229, übernommen (Der CS-2101 kann als preiswertes Modell nicht als direkter Vorgänger gelten, und die Nummern 2102 bis 2105 sind vermutlich unbesetzt geblieben).

Zum Funktionsumfang des CS-2106 gehören neben den Grundrechenarten ein Speicher mit vier Tasten, Quadratwurzel, Registertausch (die [↕]-Taste), ein Konstanten-Speicher sowie eine Prozentautomatik. Der Rechner kennt auf den ersten Blick keinen Fließkommamodus, dafür lassen sich die Festkommamodi 0, 1, 2, 3, 4, 6 und 11 (!) einstellen. Letzterer ist jedoch praktisch der Fließkommamodus, denn wenn es mehr als eine Vorkommastelle gibt, wird die Zahl der Nachkommastellen entsprechend reduziert. Die letzte Stelle kann wahlweise auf, ab- oder kaufmännisch gerundet werden.

Da das Display beim Rechnen nicht abgeschaltet wird, kann man dem Rechner anhand schnell wechselnder Ziffern bei der Arbeit zuschauen, was besonders beim fast zwei Sekunden dauernden Wurzelziehen sehr eindrucksvoll ist.

Innenleben

Nach dem Lösen der vier Schrauben auf der Unterseite und dem Entfernen der beiden Schiebeschalterkappen lässt sich das Gehäuseoberteil leicht abnehmen. Es hängt dann noch an einem Massekabel, das aber abgeschraubt werden kann.

Die Platine mit der Nummer E1148 ist relativ groß, wobei auf der vorderen Hälfte die Tastatur aufgebaut ist. Die hintere Hälfte wird von Transistoren und Kondensatoren dominiert, die zur Ansteuerung der Anzeige dienen. Das Haupt-IC, ein Mitsubishi M58617, sitzt links direkt oberhalb der Tastatur. Etwas weiter hinten befindet sich ein kleineres M58613, das vermutlich Teil der Rechnerlogik ist. Drei kleinere ICs vom Typ Hitachi HD3233P dienen vermutlich vor den Transistoren als erste Stufe bei der Ansteuerung der Anzeige.

Die Panaplex-Anzeigeeinheit vom Typ Hitachi H1831B steckt in einem Platinenstecker, der an einer Kunststoffschiene an der Hinterkante der Hauptplatine befestigt ist. Neben 12 Siebensegment-Anzeigen enthält die Anzeige Statusanzeigen für das Minuszeichen, den Speicher, eine nicht genutzte V-Anzeige für einen V-Speicher sowie eine anscheinend ebenfalls nicht genutzte K-Anzeige.

Die Netzteilelektronik sitzt auf einer eigenen Platine hinten im Gehäuse, in deren Mitte der Trafo montiert ist. Ein aussteckbares Verbindungskabel mit fünf Adern überträgt vier verschiedene Spannungen auf die Hauptplatine.

Übrigens sind die Gehäuse meiner drei Rechner nicht vollkommen identisch: Der Rechner mit der Seriennummer 49034204 hat eine größere Lüftungsöffnung als die beiden anderen.

Probleme

Mein erster CS-2106, der äußerlich sehr gut erhalten war, hat mich leider in defektem Zustand erreicht. Der Fehler betraf das Display bzw. dessen Spannungsversorgung; ich konnte als defekte Komponente die Netzteilplatine identifizieren. Ein paar Monate später habe ich einen zweiten CS-2106 erhalten, der zwar äußerlich nicht mehr so schön war, dafür aber funktioniert hat. Ich habe dann die Netzteilplatinen der beiden Rechner ausgetauscht, damit ich einen schönen und funktionierenden CS-2106 habe. Viele Jahre später habe ich dann den Fehler gefunden: Ein feiner Riss in der Netzteilplatine hatte drei Leiterbahnen durchtrennt. Nach einer Reparatur lief der Rechner einwandfrei.

Mein dritter CS-2106 schien demnächst ebenfalls defekt zu sein, allerdings hat es nur ungewöhnlich lange gedauert, bis die Anzeige „gezündet“ hat.

Ähnliche Rechner

Eine Variante des CS-2106 mit (vermutlich) der gleichen Platine und einer sehr ähnlichen Tastatur ist der Facit 1119. Im Design unterscheiden sich beide Rechner aber wie Tag und Nacht, wobei das durchaus auch wertend zu verstehen ist!

Das Nachfolgemodell des CS-2106 ist der CS-2108, bei dem die Elektronik deutlich vereinfacht und verkleinert wurde.

Galerie

Eigene Exemplare

  • Inv.-Nr. 3606, Seriennummer 49087910, Zustand: funktionsfähig, optisch fast wie neu
  • Inv.-Nr. 0716, Seriennummer 49034204, Zustand: funktionsfähig, Risse in Leiterbahnen überbrückt, vergilbt
  • Inv.-Nr. 3677, Seriennummer 49049604, Zustand: funktionsfähig, stark vergilbt
Persönliche Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge