Sharp CS-2154

Aus Rechnerwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sharp CS-2154
Der geöffnete Rechner
Die Hauptplatine

Der Sharp CS-2154 ist ein zwölfstelliger druckender Tischrechner ohne Display von Mitte der 1970er Jahre.

Das Design erinnert an die zehnstelligen Rechner CS-1064 und CS-1153; der CS-2154 ist jedoch deutlich größer. Dies ist vor allem bedingt durch die Verwendung eines Druckwerks für 68-mm-Papier! Das Epson Model 320 hat nämlich nicht nur mehr Typenscheiben als beispielsweise das Model 310, es ist tatsächlich breiter. Da ein 12stelliger Rechner die größere Papierbreite nicht ausnutzen kann, hat der CS-2154 wahrscheinlich einen engen Verwandten mit 14 Stellen.

Im gleichen Gehäuse gibt es auch einen Rechner mit Display, den CS-2164. Wo bei diesem das Display sitzt, befindet sich beim CS-2154 eine schwarze Blende mit zwei LED-Anzeigen für Power und Memory, so daß er von weitem aussieht, als hätte auch er ein Display.

Die Lämpchen sind direkt auf der Hauptplatine befestigt, die vor dem Drucker fast senkrecht steht. Die Platine ist mit 120 x 82 mm recht klein und enthält, obwohl sie auch als Netzteilplatine dient, insgesamt nur 39 Bauteile: Neben den beiden Anzeigelämpchen handelt es sich um das Haupt-IC, ein NEC D9230, vier Treiber-ICs für den Drucker (NEC µPA53C), ein Gleichreichter, ein Leistungstransistor (vermutlich für den Druckermotor), drei weitere Transistoren, zwei Dioden, ein Elko, elf weitere Kondensatoren, elf Widerstände eine, Glassicherung sowie die Buchse für das Druckerkabel. Zwei der Kondensatoren sowie zwei längere Drahtbrücken sind etwas provisorisch wirkend auf der Rückseite angelötet.

10 weitere Dioden befinden sich auf der Rückseite der Tastaturplatine. Ein großer Elko (4700 µF) ist in einem eigenen „Abteil“ im Gehäuseboden untergebracht.

Eigenes Exemplar

  • Inv.Nr. 3507, Seriennummer 69016504, Baujahr 1976, Zustand: funktionsfähig, vergilbt, Rollenhalter fehlt, Power-LED defekt
Persönliche Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge