Sharp CS-2166A

Aus Rechnerwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sharp CS-2166A

Der Sharp CS-2166A ist ein 12-stelliger druckender Tischrechner mit VF-Display. Mein Exemplar ist von 1978.

Dieses Modell ist ein ganz normaler Standard-Tischrechner ohne bemerkenswerte Eigenschaften; lediglich die auch optisch herausstechende [MU]-Taste für Aufschlags- und Rabattrechnungen sowie der Postenzähler mit zwei Modi (negative Zahlen abziehen oder mitzählen) gehen über die damals selbstverständlichen Grundfunktionen hinaus.

Erwähnenswert ist auch der Aufkleber mit der Erklärung der [MU]-Taste, der im Grunde einzigen Funktion, die sich nicht selbst erklärt.

Der CS-2166A unterscheidet sich äußerlich nur durch eine [000]-Taste vom CS-2166, der eine [00]-Taste hat. Solche Modell-Paare scheinen mir relativ selten zu sein; es gibt jedoch ein auch Beispiel aus jüngerer Zeit, EL-2607L und EL-2607LC. bei diesen Modellen gibt es keine inneren Unterschiede, allerdings kann ich das von CS-2166 und CS-2166A nicht mit Sicherheit behaupten, da mir ersterer nicht vorliegt.

CS-2166 und CS-2166A gehören wie der 10-stellige CS-1164B zu den letzten Sharp-Modellen, die eine Tastatur im "alten" Design, also ohne Zwischenräume haben. Das Nachfolgemodell ist vermutlich der CS-2164C bzw. der weitgehend identische CS-2184S, die bereits das neue Tastaturdesign haben. Alle diese Rechner kann man in die Reihe 164/630 einordnen.

Innenleben

Das Gehäuse wird nur von zwei Schrauben auf der Rückseite und von einigen Plastiknasen zusammengehalten. Die Tastatureinheit liegt lose auf Stützen an der Gehäuseunterschale auf. Die Displayeinheit ist auf der Tastaturplatine befestigt, weswegen das Verbindungskabel zur Hauptplatine relativ breit ist. Es kann nicht ausgesteckt werden. Die Hauptplatine ist L-förmig und enthält im hinteren Teil die Netzteilelektronik. Der Trafo wirkt, verglichen mit modernen Rechnern, fast etwas überdimensioniert.

Das Haupt-IC ist ein Sharp SC38117. Unter dem Anschlusskabel des Druckwerks ist ein SC2960P versteckt. Dies ist relativ ungewöhnlich, denn normalerweise wird das Druckwerk solcher Rechner über mehrere kleinere Treiber-ICs angesteuert. Der Drucker selbst ist ein Epson Model 350; er ist ohne Schrauben über federnde Kunststoffzungen am Gehäuseboden befestigt.

Der CS-2166A ist einer der wenigen mir vorliegenden Sharp-Rechner, bei denen der Name "Sharp" auf die Platinen gedruckt ist. Die Bezeichnung der Hauptplatine ist "F1573CC", die der Tastaturplatine ""F1574CC".

Der Aufbau der Tastatur entspricht, soweit man es ohne Zerlegen erkennen kann, dem bereits erwähnten CS-1164B (Bilder siehe dort).

Galerie

Eigenes Exemplar

  • Inv.-Nr. 3990, Seriennummer 81077645, Baujahr 1978, Zustand: funktionsfähig
Persönliche Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge