Sharp EL-1192H

Aus Rechnerwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sharp EL-1192H

Der EL-1192H ist ein 12-stelliger, einfarbig druckender Tischrechner mit Leuchtanzeige. Mein Exemplar ist von 1984.

Der Rechner ist der früheste mir bekannte Vertreter der Nummernreihe 192, zu der auch heute aktuelle Modelle gehören. Neben seiner geringeren Größe unterscheidet sich der EL-1192H auch durch den möglichen Batteriebetrieb und das fehlende integrierte Netzteil von seinen Zeitgenossen der nächsthöheren Klasse (z.B. EL-1607). Wenn man Hände wie Klodeckel hat, kann man den EL-1192H in einer Hand halten und mit der anderen bedienen, doch das ist nicht so beabsichtigt; für diesen Einsatzzweck gab es auch damals schon kompaktere Modelle.

Funktional ist der EL-1192H nicht bemerkenswert, mit einer Ausnahme: Er hat (im Gegensatz zum größeren Modell EL-1607) einen Postenzähler, der immer aktiv ist und dessen Inhalt über eine Abruftaste auch am Display ausgegeben werden kann.

Der Rechner kann über vier AA-Batterien betrieben werden, die praktischerweise in einem von oben zugänglichen Batteriefach liegen. Auch ein Anschluss für ein externes Netzteil ist vorhanden; das auf der Unterseite angegebene passende Netzteil ist das EA-23E.

Innenleben

Das Gehäuse wird über zwei Schrauben, drei Nasen an der Vorderkante und zwei seitlichen Schnappverschlüssen zusammengehalten. Hat man diese überwunden, lässt sich der Gehäuseboden leicht abnehmen; er ist mit keiner Komponente verbunden. Die Hauptplatine ist kopfüber an der Tastatur befestigt, und auf ihrer oben liegenden Rückseite ist die Displayeinheit befestigt. Das Druckwerk (ein Epson Model 42II) wird durch sein mehrfach geknicktes Anschlusskabel relativ fest an seiner Position auf der Platine gehalten, lässt sich aber ausstecken und abnehmen.

Das Haupt-IC ist ein 42-poliger SC38800B70; der Drucker wird über einen BU4001B angesteuert.

Die Verbindung zwischen Tastatur und Platine läuft über eine Kontaktreihe rechts der Displayeinheit; die Kontakte der beiden Schiebeschalter befinden sich direkt auf der Hauptplatine.

Verwandtschaft

Wie bereits erwähnt, gehört der Rechner in die Nummernreihe 192/901. Diese Reihe ist allerdings relativ vielfältig, so dass es innerhalb der Reihe manchmal schwer fällt, direkte Vorgänger- und Nachfolgemodelle zu bestimmen. Aus der Modellbezeichnung des EL-1192H könnte man herauslesen, dass es einen früheren EL-1192 gegeben hat, aber das ist Spekulation, und mir ist ein solches Modell auch noch nie begegnet. Das gilt auch für eine denkbare 12-stellige Ausführung.

Der direkte Nachfolger des EL-1192H ist möglicherweise der EL-1192C, der gegen Ende der 1980er Jahre erschienen sein muss (genau kann ich es nicht sagen). Dieser hat kein Batteriefach mehr, kann dafür aber zweifarbig drucken. Funktional ist insbesondere eine Tax-Funktion hinzugekommen.

Galerie

Eigenes Exemplar

  • Inv.Nr. 3517, Seriennummer 42022047, Baujahr 1984, Zustand: funktionsfähig, aber Typengummis des Druckwerks überwiegend aufgelöst
Persönliche Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge