Sharp EL-2168A

Aus Rechnerwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sharp EL-2168A

Der EL-2168A ist ein 12-stelliger druckender Tischrechner mit Digitron-Anzeige. Mein Exemplar ist von 1979.

Dieses Modell gehört zu den preiswerteren Rechnern, wie man nicht nur an der EL-Typenbezeichnung erkennt, sondern auch an den kleineren Tasten und dem einfarbigen Druckwerk. Der Funktionsumfang ist aber guter Standard, und neben einem Speicher mit vier Tasten ist sogar ein Postenzähler (IC = item counter) vorhanden.

Der EL-2168A ist der einzige mir vorliegende Sharp-Rechner mit dem Drucker Epson Model 720. Der fast baugleiche EL-2168 enthält jedoch den gleichen Drucker. Der einzige von außen erkennbare Unterschied zwischen diesen Modellen ist übrigens, dass der EL-2168 eine [00]-Taste hat und der EL-2168A eine [000]-Taste.

Innenleben

Der Rechner wird trotz seiner vergleichsweise geringen Größe von fünf Schrauben zusammengehalten, zwei auf der Rückseite und drei vorne auf der Unterseite. Die Gehäuseoberschale lässt sich problemlos abnehmen, weil die Tastatur zum unteren Teil des Rechners gehört. Sie bildet ein geschlossenes Modul, das direkt auf der Platine befestigt ist. Auch der Trafo und das Druckwerk sind ohne Steckverbindungen untrennbar mit der Platine verbunden.

Die Elektronik sitzt „über Kopf“ auf der Unterseite der Platine. Es gibt zwei ICs, ein Sharp SC38121 und ein SC2960P. Auf dem kleinen Teil der Oberseite der Platine, der nicht von der Tastatur bedeckt wird, befinden sich die vier Schiebeschalter und ein Spannungsregler mit Kühlkörper. Daneben steht die sehr ungewöhnliche Platinennummer F1645/6, wobei die 5 und die 6 übereinander stehen. Vermutlich gibt es zwei Versionen der Platine, von denen eine F1645 heißt und die andere F1646. Ähnliche Doppelungen finden sich manchmal auf Olympia-Platinen, wobei dann aber die jeweils ungültige Nummer ausgestrichen ist, was hier nicht der Fall ist. Ob die andere Variante zum EL-2168 mit der [00]-Taste gehört oder zu einem 10-stelligen Modell, muss im Moment offen bleiben.

Das Druckwerk arbeitet mit einer Tintenrolle, die von unten ausgetauscht werden muss. Deswegen hat der Rechner eine Öffnung im Boden, die anders als z.B. beim Triumph-Adler 121 XPD oder Olympia CPD 3211 nicht mit einem Deckel verschlossen werden kann.

Ähnliche Rechner

Neben dem bereits erwähnten EL-2168 mit einer [00]-Taste gibt es eine 10-stellige Version. Diese ist nicht etwa der EL-1168, bei dem es sich um einen wesentlich kompakteren Rechner handelt, sondern (mit einer leichten Unsicherheit behaftet) der EL-1182. Tastatur und Gehäuse entsprechen dem EL-2168 (er hat also eine [00]-Taste, allerdings sind nur zwei statt vier Schiebeschalter vorhanden.

Sonderbarerweise ist der EL-1182A nicht die entsprechende Version mit [000]-Taste, sondern ein anderer Rechner, der etwas später erschienen ist und möglicherweise als Nachfolger gelten kann. Auch hier haben die 10- und 12-stelligen Modelle abweichende Endziffern, denn das Pendant zum EL-1182 und damit der Nachfolger des EL-2168 ist der EL-2188. Eine Version mit [000]-Taste ist mir noch nicht begegnet. Sharp scheint mit dem Epson Model 720 nicht zufrieden gewesen zu sein, denn EL-1182A und EL-2188 enthalten ein Citizen-Druckwerk.

Der EL-1182 ist ein kleines Rätsel, denn es gibt eine Version, bei der EL-1182 S auf dem Typenschild steht, aber auf dem Schild auf der Oberseite nur EL-1182. Das S ist außerdem von der Nummer abgesetzt, was bei Sharp sonst nicht üblich ist. Es muss im Moment offen bleiben, ob alle EL-1182 das S auf dem Typenschild haben oder nicht.

Galerie

Eigenes Exemplar

  • Inv.-Nr. 3512, Seriennummer 91043641, Baujahr 1979, Zustand: Drucker defekt, vergilbt
Persönliche Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge