Sharp EL-2607LC

Aus Rechnerwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sharp EL-2607LC

Der Sharp EL-26076LC ist ein 12-stelliger druckender Tischrechner mit Leuchtanzeige. Mein Exemplar ist von 1996.

Der Rechner ist für seine Größe gut ausgestattet; die Anzeige ist vergleichsweise groß und wohl auch für das L in der Typenbezeichnung verantwortlich. Auf der Displayblende ist "L Display" aufgedruckt und außerdem "GT Function", die zweite aus Sicht des Marketings herausragende Eigenschaft des Modells.

Die Tastatur ähnelt der der größeren GT-Rechner dieser Zeit, EL-2615G, EL-2630L und CS-2194. Trotz der geringeren Größe des EL-2607LC ist nur eine Taste entfallen: Die [CE]-Taste wurde mit der [*]-Taste zusammengelegt. Auffällig ist die [000]-Taste statt der bei den anderen Modellen üblichen [00]-Taste. Tatsächlich ist der EL-2607LC einer der wenigen mir bekannten Rechner, die eine [000]-Taste haben aber keine [00]-Taste. Ein anderes Beispiel ist der EL-2168A.

Das Innere ist typisch für druckende Sharp-Rechner dieser Zeit. Die Tastatur ist an der Gehäuseoberschale befestigt und das Kabel ist über eine Klemmvorrichtung an der Platine angeschlossen. Die übrigen Komponenten sind ohne Stecker miteinander verbunden. Auffällig ist der schief eingebaute Trafo, der wegen des großen Displays und des seitlich ausladenden Druckwerks, einem Citizen MP 363F, gerade noch so in das kompakte Gehäuse gepasst hat. Man ahnt, dass der schiefe Einbau bei den im gleichen Gehäuse sitzenden Modellen mit kleinerem Display nicht nötig war, aber das ist nur eine Vermutung, weil ich noch keines davon in der Sammlung habe.

Das Haupt-IC ist ein SC34205-153SP.

Verwandte Rechner

Auf der Platine sind neben EL-2607LC noch zwei weitere Rechnermodelle aufgedruckt, EL-2197G II und EL-2607L. Beide scheinen, soweit ich es aus den mir vorliegenden Bildern schließen kann, auch äußerlich identisch mit dem EL-2607LC zu sein. Es gibt nur einen kleinen Unterschied: Der LC hat, wie bereits erwähnt, eine [000]-Taste, die anderen beiden haben stattdessen eine [00]-Taste. Spätestens jetzt stellt sich die Frage, was eigentlich das C in der Typenbezeichnung bedeutet (das L steht für "large display"). M oder T für die drei Nullen, also Tausend, würde passen, aber C?

Galerie

Eigenes Exemplar

  • Inv.Nr. 640, Seriennummer 6D002336, Baujahr 1996, Zustand: funktionsfähig, Rollenhalter fehlen
Persönliche Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge