Sharp EL-8011

Aus Rechnerwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sharp EL-8011

Der Sharp EL-8011 ist ein achtstelliger Taschenrechner mit Digitronanzeige aus dem Jahr 1975.

Zum Funktionsumfang gehören neben den Grundrechenarten eine Prozent- und eine Wurzeltaste. Ein Speicher ist nicht vorhanden, und auch eine Vorzeichenwechseltaste fehlt. Die rechte der neun Anzeigestellen dient der Vorzeichen- und Fehleranzeige. Ein positiver Überlauf und die Division durch 0 werden mit C angezeigt, ein negativer Überlauf und das Ziehen der Wurzel einer negativen Zahl mit E, also ein C mit Minuszeichen.

Der EL-8011 war mit weißem oder gelben Gehäuse erhältlich. Eine rote Version, wie es sie von einigen zeitgenössischen Sharp-Modellen gab, ist mir bisher nicht begegnet. Am Gehäuse ist eine Trageschlaufe befestigt. Wie viele Rechner seiner Zeit wurde der EL-8011 mit einer Lederetui ausgeliefert, das bei meinem Exemplar leider so fest mit dem Gerät verklebt war, dass den ich Rechner nur durch die Zerstörung des Etuis befreien konnte.

Seine Energie erhält der EL-8011 aus vier AA-Zellen, wobei mein Exemplar auch mit Akkus arbeitet, also mit 4,8 statt 6 V. Als externe Netzteile sind auf der Unterseite die Modelle EA-14A oder EL-97 angegeben; letzteres ist eine ungewöhnliche Typenbezeichnung für ein Sharp-Netzteil.

Innenleben

Der Rechner kann nach dem Lösen einer im Batteriefach versteckten Schraube relativ leicht geöffnet werden, wenn man an der gut zugänglichen Kunststoffnase an der unteren Kante anfängt. Zwei weitere Nasen befinden sich an den Seiten oberhalb der Tastatur.

Die quadratische Hauptplatine trägt die Nummer F1288CC. Sie wird von einer Schraube und zwei Kunststoffklemmen gehalten, wobei letztere nicht ganz einfach zu lösen sind. Auf der Platine sitzen neben einigen kleineren Bauteilen die in einer zylindrischen Röhre untergebrachte Anzeigeeinheit und das Haupt-IC. Dieses ist ein Hitachi HD36290, den man z.B. auch im Sharp EL-8000R, im Omron 88R und im MBO 833 ND findet.

Das IC ist unter einem schwarzen Stück Papier versteckt. dass unter der Anzeigeröhre klemmt und für diese einen dunklen Hintergrund bildet. Die Batteriekontakte sitzen auf der Rückseite der Tastaturplatine, welche über ein kurzes, steifes Flachbandkabel mit der Hauptplatine verbunden ist.

Ähnliche Rechner

Ein äußerlich verwandtes Modell ist der EL-8114, bei dem es sich um eine Ausführung mit Speicher handelt. Es gibt jedoch weitere Unterschiede, z.B. hat der EL-8014 ein Batteriefach, in das entweder drei 1,5-V-Tockenbatterien oder drei 1,2-V-Akkus eingelegt werden können. Die Gehäuse der beiden Modelle sind sehr ähnlich, aber nicht identisch: Die Oberschale unterscheidet sich wegen abweichender Proportionen der Tastatur, die Unterschale durch einen abweichenden Batteriefachdeckel.

Der bereits erwähnte EL-8000R basiert nicht nur auf dem gleichen IC wie der EL-8011, sondern auch die Tastatur ist identisch. Der entscheidende Unterschied ist das eleganter gestaltete Gehäuse. Die Hauptplatine in zumindest einem meiner EL-8000R (ich habe noch nicht alle geöffnet) unterscheidet sich minimal (Nummer F1288CC-A); die Unterschiede betreffen jedoch nicht die Bestückung. Auch die Tastaturplatinen sind sehr ähnlich, obwohl der EL-8000R in diesem Bereich etwas schmaler ist. Die Platine meines EL-8011 hat sogar Befestigungsnasen, die nur im EL-8000R einen Sinn ergeben, seltsamerweise unterscheiden sich beide Platinen aber in der Position eines Befestigungslochs, so dass man das Innenleben der beiden Rechner nicht einfach austauschen könnte.

Übrigens sind die Nasen an der Platine ein Hinweis, dass beide Modelle gleichzeitig entwickelt wurden oder der elegante EL-8000R sogar etwas früher. Die erwähnte A-Version der Hauptplatine wiederum spricht dafür, dass der EL-8000R jünger ist. Es wäre allerdings auch möglich, dass beide Versionen in beide Modelle eingebaut wurden, je nachdem, was gerade griffbereit war. Auch der erwähnte Unterschied beim Befestigungsloch muss keineswegs modellspezifisch sein.

Die gleiche Tastatur findet man beim etwas kompakteren Nachfolgemodell EL-8016R.

Galerie

Eigenes Exemplar

  • Inv.-Nr. 636, Seriennummer 51179959, Baujahr 1975, weiße Version, Zustand: funktionsfähig, Handbuch vorhanden
Persönliche Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge