Sharp EL-8146

Aus Rechnerwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sharp EL-8146

Der Sharp EL-8146 ist ein einfacher achtstelliger Taschenrechner mit LC-Display. Mein Exemplar ist von 1979.

Neben den Grundrechenarten, einer Prozent- und einer Wurzelfunktion verfügt der Rechner über einen Speicher, der wie bei den "großen" Rechenmaschinen über vier blaue Tasten angesprochen wird. Insgesamt hat der Rechner damit 25 Tasten. Als eines der ersten mir bekannten Modelle hat der EL-8146 keinen Schiebeschalter mehr zum Ein- und Ausschalten, sondern eine [ON/C]-Taste und eine [OFF]-Taste, wobei erstere etwas flacher ist, um ein versehentliches Einschalten zu erschweren.

Für 1979 wirkt der El-8146 auch insgesamt relativ modern, was vor allem an seiner für diese Zeit geringen Dicke liegt, die durch die Verwendung von AAA-Batterien möglich wurde. Nur die quadratischen Tasten sind noch typisch für die Sharp-Taschenrechner der 1970er Jahre, und in den Abmessungen entspricht die Tastatur z.B. der des zeitgenössischen EL-210, ein fast doppelt so dicker und mit VF-Display ausgestatteter Rechner.

In meinem Exemplar befinden sich noch funktionsfähige Sharp-Batterien mit einem Datumscode von 1979. Dass Trockenbatterien nach 35 Jahren noch funktionieren, ist erstaunlich, allerdings habe ich auch mehrere Sharp-Batterien von 1984, die zumindest für LCD-Rechner ebenfalls noch genügend Kraft haben.

Aufbau

Der Aufbau des Rechners ist nicht ganz alltäglich, denn der helle Bereich oberhalb des Displays ist Teil der Gehäuseunterschale. Nach dem Öffnen der beiden Schrauben im Gehäuseboden muss man deshalb zunächst die Nasen an der unteren Schmalseite lösen, dann kann man den dunklen Teil vorne anheben und aus dem weißen Teil herausziehen.

Es gibt zwei Varianten dieses Modells, die sich im Inneren nicht unerheblich unterscheiden: Mein Exemplar basiert auf einem Sharp SC3749A, aber es gibt auch eine Version mit einem Sharp LI3032. Weil das SC3749A vom SMD-Typ ist, unterscheiden sich auch die Platinen voneinander, und auch der Anschluss der Tastaturfolie wurde verändert. Das Aussehen von IC und Platine wirkt zwar bei meinem Exemplar moderner, aber die IC-Datumscodes, die geringere Zahl von Bauteilen auf der Platine und auch der Anschluss der Tastatur sprechen dafür, dass die Variante mit dem LI3032 die jüngere ist (siehe externe Links).

Ähnliche Rechner und Nachfolger

Ein im Prinzip gleich aufgebautes, aber etwas größeres, für AA-Batterien ausgelegtes Gehäuse haben der EL-8158 und dessen Nachfolger EL-305. Statt der [CM]-Taste haben diese Modelle eine Vorzeichenwechseltaste. Auch der EL-405, ein Taschenrechner mit Uhr, sitzt in diesem etwas größeren Gehäuse.

Der direkte Nachfolger des EL-8146 ist schwer auszumachen. Die schwereren und mit AA-Batterien ausgestatteten Modelle EL-211 und EL-214 wirken nicht wie Nachfolger, und erst am noch jüngeren EL-230 findet man zumindest das Tastaturlayout des EL-8146 wieder, abgesehen davon, dass die [ON/C]- und [OFF]-Tasten ihre Plätze getauscht haben. Will man auch beim Nachfolger auf eine flache Bauweise achten, gelangt man zum EL-330, ein in einer Mappe sitzendes Modell mit Knopfzellen, das funktional dem EL-230 entspricht.

An dieser Betrachtung zeigt sich übrigens, dass EL-8146 und EL-8158 zu den letzten Rechnern mit einer 8000er-Modellnummer gehören.

Galerie

Eigenes Exemplar

  • Inv-Nr. 3572, Seriennummer 93165743, Baujahr 1979, Zustand: funktionsfähig, einige rote Verfärbungen

Externe Links

Persönliche Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge