Triumph-Adler 1012 PD

Aus Rechnerwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Triumph 1012 PD

Der Triumph-Adler 1012 PD ist ein 1982 oder spätestens 1983 erschienener 12-stelliger druckender Tischrechner mit Leuchtanzeige.

Der Rechner entspricht technisch bis auf die Tastatureinheit dem 1121 PD; insbesondere hat er die gleiche Platine, die gleiche CPU (NEC D1280G) und das gleiche Druckwerk (NMB 252). Einziger Unterschied sind die fehlenden Speichertasten und ein deswegen etwas abweichendes Tastaturlayout. Auch einige weitere Funktonen, die die CPU eigentlich beherrscht, fehlen auf der Tastatur, z.B. die Rundungs-Schiebeschalter und die Prozentfunktionen.

Warum der 1012 PD so bezeichnet wurde und nicht 1120 PD, ist mir nicht ganz klar; wahrscheinlich steckt kein tieferer Sinn dahinter.

Als Vorgänger könnte man das displaylose Modell 12 P (CP43(8)) betrachten, das ebenfalls eine Addiermaschinentastatur ohne Speichertasten hat; der Nachfolger ist der ca. 1984 erschienene Triumph-Adler 1012 PD-II.

Galerie

Eigenes Exemplar

  • Inv.Nr. 4043, "Triumph", Seriennummer 76902691, Baujahr 1984, Zustand: funktionsfähig

Externe Links

Persönliche Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge