Triumph-Adler 10 XPD

Aus Rechnerwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Triumph 10 XPD

Der Triumph-Adler 10 XPD (CP44(8)) ist ein zehnstelliger druckender Tischrechner mit Digitron-Anzeige. Mein Exemplar ist von 1979.

Der 10 XPD ist die zehnstellige Ausführung des zwölfstelligen 121 XPD (CP44(10)) und hat im Gegensatz zu diesem auch keinen Speicher – zumindest auf den ersten Blick, denn es gibt einen Grand-Total-Speicher, den das „größere“ Modell nicht hat. An der Stelle der [GT]-Taste sitzt beim 121 XPD die Taste zur Durchschnittsberechnung, ansonsten ist die Tastatur – abgesehen natürlich von den vier Speichertasten – bei beiden Modellen gleich. Es gibt auch einen zehnstelligen 101 XPD mit Speicher.

Man kann den 10 XPD auch als zehnststellige Ausführung des ebenfalls nur mit GT-Speicher ausgestatteten 12 XPD (CP44(2)) betrachten. Dieser hat jedoch größere Tasten, unterscheidet sich also optisch mehr vom 10 XPD als der 121 XPD.

Innenleben

Die Platine des 10 XPD trägt die Nummer 5228001015. Sie ähnelt der im 121 XPD, ist jedoch nicht identisch, bedingt durch das andere Druckwerk (Epson Model 722) und das andere Rechen-IC. Letzteres ist ein General (Hitachi) HD38451LF, das sich auch im druckenden Handrechner PD 1 (CP45) findet. Ungewöhnlich sind die in meinem Exemplar rot beschrifteten Treiberbausteine vom Typ BA664.

Die Datumsstempel auf den beiden Platinen zeigen, dass die Tastatur fast einen Monat nach der Hauptplatine hergestellt worden ist. 54 steht für das japanisches Kaiserjahr Shōwa 54, also 1979.

Galerie

Eigenes Exemplar

  • Inv.Nr. 4103, „Triumph“, Seriennummer 71901666, Baujahr 1979, Zustand funktionsfähig, vergilbt, Tastatur ausgebleicht
Persönliche Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge