Triumph-Adler 8212 PD nova

Aus Rechnerwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Triumph 8212 PD nova

Der Triumph-Adler 8212 PD nova (R006) ist ein 12stelliger, eimnfarbig druckender Tischrechner mit Leuchtanzeige, der 1986 erschienen ist.

Mit seinem Vorgänger, dem 8212 PD, hat der 8212 PD nova das Tastaturlayout gemeinsam – abgesehen davon, dass eine Papiervorschubtaste hinzugekommen ist, gibt es keine nennenswerten Unterschiede. Die Tasten sind allerdings anders konstruiert und wirken mit ihrer flachen Form viel moderner. Man könnte den 8212 PD nova noch heute auf seinen Schreibtisch stellen, ohne sich damit gleich als Sammler historischer Rechenmaschinen zu outen.

Preislich ist der 8212 PD nova zwischen dem 1121 PD nova und dem 4212 PD nova angesiedelt, was man an seiner Größe, der Qualität der Tastatur und am Druckwerk festmachen kann. Zusammen mit dem anzeigenden Rechner L 1210 solar bilden die Nova-Modelle eine in Design und Farbe einheitliche Gruppe, die historisch zwischen den noch eher konservativ gestalteten Modellen aus der ersten Hälfte der 1980er Jahre und den modernen, in schwarz gehaltenen Modellen steht.

Die "Oberklasse" der Triumph-Adler-Rechner, die Reihe 121 PD, war von dieser Entwicklung übrigens ausgeschlossen: Einen 121 PD nova oder eine schwarze Variante hat es nie gegeben. Nur die mit der Nova-Reihe eingeführte keilförmige Gehäuseform findet man auch beim Anfang der 1990er Jahre erschienenen 121 PD plus und seinen Varianten.

Innenleben

Der Rechner wird über drei Schrauben auf der Rückseite und einige Schnappverschlüsse geöffnet. Tastatur und Netzschalter sind an der Gehäuseoberschale befestigt, aber die Kabel sind gerade lang genug, um die obere Rechnerhälfte nach rechts zur Seite klappen und neben den unteren Teil legen zu können. Dabei läuft allerdings das Flachbandkabel zur Tastatur über den vorderen Teil der Platine, so dass ich den Schalter für die Bilder abgeschraubt habe. Ausstecken läßt sich leider nur der Drucker; alles andere ist fest miteinander verbunden.

Das Druckwerk ist ein Epson Model 2158, ein leichter, einfarbiger Trommeldrucker. Die CPU ist ein mit General beschrifteter NEC D7538AC-011. Wie viele druckende TA-Tischrechner wurde also auch dieser Rechner von General gebaut, was man unter anderem auch an der auf farbiges Papier gedruckten Seriennummer erkennt.

Beim Wiederzusammensetzen des Rechners muss man darauf achten, dass die vielen dicken Kabel im Bereich von Trafo, Netzkabelstecker und Ein-/Aus-Schalter in der richtigen Position liegen, sonst kommt es in diesem Bereich zu Spannungen und Quetschungen. Insbesondere darf keines der Kabel in den Weg der an dieser Stelle verlaufenden Befestigungsschraube bzw. deren Führung geraten.

Galerie

Eigenes Exemplar

  • Inv.Nr. 4012, Seriennummer 41680124, Baujahr 1986, Zustand: eingeschränkt funktionsfähig, einige Tasten ohne Funktion

Externe Links

Persönliche Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge