Triumph-Adler Concorde PD

Aus Rechnerwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
TA Concorde PD
Die markante Seitenansicht
Das geöffnete Gerät. Das Druckwerk ist aus seiner normalen Position nach rechts umgeklappt

Der Triumph-Adler Concorde PD ist ein kleiner druckender „Handrechner“ mit einem zehnstelligem LC-Display.

Man kann den Rechner als einen Nachfolger des PD 4 betrachten. Die Drucktechnik hat sich jedoch geändert, denn der Concorde PD verwendet ein Gummikettendruckwerk vom Typ PTMFL 53.

Der vermutlich ab 1987 angebotene Rechner (mein Exemplar ging einem Aufkleber zufolge im Oktober 1987 für DM 99,- über den Ladentisch) gehört schon zu der neuen Generation von Triumph-Adler-Geräten, die nicht mehr wahlweise als Triumph oder Adler angeboten wurden. Stattdessen trägt er nur ein orangefarbenes TA-Logo. Auf dem Typenschild heißt es „Exclusively made for Triumph-Adler AG“.

Neben der ungewöhnlichen Gestaltung des Gehäuses fällt die Tastatur auf, die denen der Taschenrechner Concorde 1 und Concorde 2 sehr ähnlich ist, auch in der farblichen Gestaltung, die auf die bei Triumph-Adler von Anfang an übliche Farbgebung verzichtet. Diese Rechner sollte man übrigens nicht mit einer Serie von MBO-Taschenrechnern der 70er-Jahre verwechseln, die die Bezeichnungen Concorde I, II, III, IV und V getragen haben!

Die vom Designer angedeutete, Form und Breite des Geräts bestimmende Papierrollenkammer ist nur eine Atrappe, denn der Raum wird nicht genutzt und schon gar nicht für die nur 38 mm breite Papierrolle.

Der Aufbau ist übersichtlich, und das Gerät ist leicht zu öffnen. Die Hauptplatine ist zugleich die Tastaturplatine und mit der Oberschale des Gehäuses verbunden. Am Druckwerk befindet sich eine zweite Platine, die neben ein paar Transistoren, die zur Ansteuerung der stromfressenden Komponenten des Druckers dienen, auch einen Elko zur Glättung der Eingangsspannung enthält.

Die möglichen Rechenoperationen sind bis auf die Wurzelfunktion Standard. Der Speicher behält seinen Inhalt nach dem Ausschalten.

Betrieben wird der Rechner über vier AA-Batterien oder ein externes 6-V-Netzteil.

Eigenes Exemplar

  • Inv.Nr. 4004, Seriennummer 81551060, Baujahr 1987, Zustand: funktionsfähig

Externe Links

Persönliche Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge