Unitrex

Aus Rechnerwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Unitrex 1200, ein Rechner, von dem es verschiedene OEM-Versionen gibt.

Unitrex war die Verkaufsbezeichnung der japanischen Eiko Business Machine Co. Ltd, die spätestens seit den 1960er Jahren bis mindestens Anfang der 1980er Jahre zahlreiche mechanische und elektronische Rechenmaschinen und Taschenrechner hergestellt hat.

Einige elektromechanische Rechner wurden von Neckermann unter der Marke Addifix angeboten, und Quelle hatte unter der Hausmarke Privileg sowohl mechanische als auch elektronische Unitrex-Rechner im Angebot. Auch MBO hat mindestens zwei Unitrex-Modelle vertrieben, Blauring ebenfalls, Kaufhof (Elite) mindestens eines, und man kann wohl davon ausgehen, dass auch andere, nichtdeutsche Kaufhausketten oder Versandhäuser Unitrex-Modelle im Angebot hatten. Der Olympia CPD 575 ist das einzige mir vorliegende Beispiel eines von Unitrex stammenden Markenrechners.

In meiner Sammlung befindet sich derzeit nur ein „richtiger“ Unitrex, der anzeigende Unitrex 1200. Als Beispiel für einen elektromechanischen Rechner kann der Privileg E2071 dienen, als Beispiele für elektronische druckende Rechner neben dem erwähnten Olympia CPD 575 auch der Privileg 8 PPS und der Privileg 1202 PM.

Gerätelisten

Externe Links

Persönliche Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge