Imperial IC 130: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Rechnerwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Baustelle)
 
(Bilder)
Zeile 1: Zeile 1:
 
__NOTOC__
 
__NOTOC__
<!--[[Datei:Imperial IC130.jpg|thumb|300px|Imperial IC 130]]-->
+
[[Datei:Imperial IC130.jpg|thumb|300px|Imperial IC 130]]
 
Der '''Imperial IC 130''' ist ein zwölfstelliger anzeigender Tischrechner. Mein Exemplar ist von 1972.
 
Der '''Imperial IC 130''' ist ein zwölfstelliger anzeigender Tischrechner. Mein Exemplar ist von 1972.
  
Zeile 7: Zeile 7:
 
Während die Displayplatine in allen vier Rechnern gleich ist, findet sich im IC&nbsp;130 eine weitere Variante der Hauptplatine: Wie im Royal 120 gibt es die Bezeichnung „M-1C 1“, allerdings finden sich statt „hi-pric P31“ ein Logo mit unbekannter Bedeutung sowie die Bezeichnung „UM-5“, wobei die „-5“ (anders als die „-13“ im RC 120) nur aufgedruckt und nicht Teil der des geätzten Platinenlayouts ist. Die verschiedenen Beschriftungen bei unverändertem Layout deuten darauf hin, dass das Ätzen der Platine zu verschiedenen Auftragnehmern „outgesourced“ wurde.  
 
Während die Displayplatine in allen vier Rechnern gleich ist, findet sich im IC&nbsp;130 eine weitere Variante der Hauptplatine: Wie im Royal 120 gibt es die Bezeichnung „M-1C 1“, allerdings finden sich statt „hi-pric P31“ ein Logo mit unbekannter Bedeutung sowie die Bezeichnung „UM-5“, wobei die „-5“ (anders als die „-13“ im RC 120) nur aufgedruckt und nicht Teil der des geätzten Platinenlayouts ist. Die verschiedenen Beschriftungen bei unverändertem Layout deuten darauf hin, dass das Ätzen der Platine zu verschiedenen Auftragnehmern „outgesourced“ wurde.  
  
<!--== Galerie ==
+
== Galerie ==
 
<gallery>
 
<gallery>
 
Datei:Imperial IC130 Frontansicht.jpg|Ansicht von vorne&nbsp;...
 
Datei:Imperial IC130 Frontansicht.jpg|Ansicht von vorne&nbsp;...
Datei:Imperial IC130 Seitenansicht.jpg|... von der Seite&nbsp;...
 
Datei:Imperial IC130 Unterseite.jpg|... und von unten
 
 
Datei:Imperial IC130 offen.jpg|Der geöffnete Rechner
 
Datei:Imperial IC130 offen.jpg|Der geöffnete Rechner
 
Datei:Imperial IC130 Platine.jpg|Die Platine von oben&nbsp;...
 
Datei:Imperial IC130 Platine.jpg|Die Platine von oben&nbsp;...
 
Datei:Imperial IC130 Platine2.jpg|... und von unten
 
Datei:Imperial IC130 Platine2.jpg|... und von unten
Datei:Imperial IC130 Displayplatine.jpg|Die Displayplatine von oben&nbsp;...
 
Datei:Imperial IC130 Displayplatine2.jpg|... und von unten
 
 
Datei:Imperial IC130 Typenschild.jpg|Das Typenschild
 
Datei:Imperial IC130 Typenschild.jpg|Das Typenschild
</gallery>-->
+
</gallery>
  
 
== Eigenes Exemplar ==
 
== Eigenes Exemplar ==
Zeile 26: Zeile 22:
 
[[Kategorie:Anzeigender Tischrechner]]
 
[[Kategorie:Anzeigender Tischrechner]]
 
[[Kategorie:Imperial|IC 130]]
 
[[Kategorie:Imperial|IC 130]]
[[Kategorie:Baustelle]]
 

Version vom 17:51, 17. Aug 2021

Imperial IC 130

Der Imperial IC 130 ist ein zwölfstelliger anzeigender Tischrechner. Mein Exemplar ist von 1972.

Dieses Modell entspricht technisch dem Royal 120 bzw. Royal RC 120 und farblich dem ebenfalls technisch identischen Feiler 140. Zur Beschreibung des Innenlebens verweise ich auf die entsprechenden Artikel.

Während die Displayplatine in allen vier Rechnern gleich ist, findet sich im IC 130 eine weitere Variante der Hauptplatine: Wie im Royal 120 gibt es die Bezeichnung „M-1C 1“, allerdings finden sich statt „hi-pric P31“ ein Logo mit unbekannter Bedeutung sowie die Bezeichnung „UM-5“, wobei die „-5“ (anders als die „-13“ im RC 120) nur aufgedruckt und nicht Teil der des geätzten Platinenlayouts ist. Die verschiedenen Beschriftungen bei unverändertem Layout deuten darauf hin, dass das Ätzen der Platine zu verschiedenen Auftragnehmern „outgesourced“ wurde.

Galerie

Eigenes Exemplar

  • Inv.-Nr. 475, Seriennummer 2P93949, Baujahr 1972, Zustand: funktionsfähig, Bruch im Gehäuse, Handbuch vorhanden