Fujitsu-Siemens LifeBook E-8110

Aus Rechnerwiki
Version vom 18. August 2021, 02:39 Uhr von Fritz (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) →Nächstältere Version | Aktuelle Version ansehen (Unterschied) | Nächstjüngere Version← (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fujitsu-Siemens LifeBook E-8110

Das LifeBook E-8110 ist ein Laptop von Fujitsu-Siemens. Das Gerät ist 2006 erschienen und wird von einem Centrino Solo mit 1,66 GHz oder einem Centrino Duo mit 1,66, 1,83, 2,0 oder 2,16 GHz angetrieben; die Frequenz des Front Side Bus ist in allen Fällen 667 MHz. Der 15"-Bildschirm war den Auflösungen 1024 x 768 (XGA) oder 1400 x 1050 (SXGA+) erhältlich. Ein Speicherausbau war bis 4 GB möglich. Ab Werk war eine SATA-Festplatte mit 40, 60, 80 oder 120 GB eingebaut.

Der Rechner ist reichhaltig mit z.T. eher altmodischen Schnittstellen ausgestattet: vier USB-Ports, parallelem Druckerport, VGA-Buchse, einer guten alten seriellen Schnittstelle, Modembuchse, Netzwerkbuchse, Mausanschluss, zwei PCMCIA-Steckplätzen, SD-Karten-Slot, Mikrofon und Kopfhörerbuchse sowie WLAN. Letzteres lässt sich über einen Schiebeschalter an der Vorderseite ein- und ausschalten. Das DVD-Laufwerk ist herausnehmbar; vermutlich war als Alternative ein Diskettenlaufwerk erhältlich.

Die Speichermodule sowie die Festplatte sind über jeweils mit zwei Schräubchen verschlossene Deckel auf der Unterseite leicht zugänglich. Das mitgelieferte Netzteil liefert 19 V bei maximal 4,22 A; der Pluspol des Anschlusssteckers ist innen.

Mein Exemplar hat einen Duo-Prozessor mit 1,83 GHz und die große Auflösung von 1400 x 1050. Der Rechner ist seit 2007 mein beruflich genutzter Arbeitslaptop und Nachfolger meines Fujitsu-Siemens LifeBook C-6565. Ich habe mich vor allem wegen des großen Bildschirms für dieses Modell entschieden. Als Betriebssystem war Windows XP installiert; das Gerät ist laut Aufkleber jedoch auch für Windows Vista geeignet.

Da es auch 2016 mit einem vergleichbaren Bildschirm kein preisgünstiges Neugerät gegeben hat, habe ich den Speicher auf 2 GB aufgerüstet, eine 250-MB-SSD eingebaut und Windows 10 installiert, das sich auf vergleichbar alten Laptops als erstaunlich flott erwiesen hatte und auch auf dem E8110 anstandslos funktioniert. 2021 hatte ich den Rechner immer noch im Einsatz. Für Office-Arbeiten ist er schnell genug, allerdings fällt der Mangel an Rechenleistung beim Surfen im Internet zunehmend auf – insbesondere ist die Hardware zum Abspielen von Videos zu langsam.

Ähnliche Rechner

Das LifeBook E-8210 ist einige Zentimeter breiter (360 statt 326 mm) und hat eine Bildschirmauflösung von 1680 x 1050 (WSXGA+). Die übrigen technischen Daten stimmen weitgehend überein.

Galerie

Eigenes Exemplar

  • Inv.-Nr. 1110, Seriennummer R6802589, Baujahr 2006, Zustand: Funktionsfähig, mit SSD aufgerüstet, noch im Einsatz

Externe Links