Sharp EL-1071

Aus Rechnerwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sharp EL-1071

Der Sharp EL-1071 ist ein 10-stelliger druckender Tischrechner ohne Anzeige aus dem Jahr 1978.

Der Rechner ist der kleinere Bruder des etwa gleichzeitig erschienenen EL-1057S. Während die extrem billige Tastatur mit der links des Ziffernblocks angeordneten Minustaste praktisch identisch ist, hat der EL-1071 jedoch einen wesentlich kleineren Drucker, weswegen das gesamte Gerät flacher werden konnte und deshalb auch etwas moderner und ausgewogener wirkt. Es ist auch weniger tief, dafür aber etwas breiter. Durch den leichten Drucker wurde das Gewicht von 1,4 auf 1,0 kg reduziert.

Dieser Drucker, ein Epson Model 722, ist nur einfarbig und anders als der Drucker im EL-1057S ein „Billigmodell“, das aber immer noch viel zu gut für die minderwertige Tastatur ist. Wegen des fehlenden Tastenfeedbacks in Verbindung mit der nicht vorhandenen Anzeige ist der Rechner praktisch ebenso unbrauchbar wie sein größerer Bruder.

Statt der Papiervorschubtaste hat der EL-1071 eine GT-Taste (Grand Total, Gesamtsumme). Der Papiervorschub ist deshalb nur über ein Handrädchen möglich.

Der Schiebeschalter für die Nachkommastellen sitzt, wo er sein soll, nämlich oberhalb der Tastatur und nicht, wie beim EL-10587S, rechts an der Gehäuseseite. Die Stellungen A, 0, 2, 4 und K sind die gleichen, wobei letztere Stellung zugleich den Fließkommamodus auswählt.

Wie bei diesem Druckertyp üblich, erfolgt der Wechsel der Tintenrolle von unten, und deswegen hat der EL-1071 keine abnehmbare Druckerabdeckung.

Innenleben

Das Gehäuse hat trotz seiner geringen Größe vier Schrauben und zusätzlich je eine Schnappverbindung auf jeder Seite sowie zwei Kunststoffhaken an der Vorderkante.

Wie leider so oft bei modernen oder billigeren Rechnern hängt das gesamte Innenleben vom Netzkabel über die Platine bis zum Drucker untrennbar aneinander, weil es keine Steckverbindungen gibt.

Die Platine ist an die Unterseite der aus Metall bestehenden Grundplatte der Tastatur geschraubt, und zwar bei meinem Exemplar so fest, dass ich eine der Schrauben nicht lösen konnte, ohne das Leben des Rechners (und mein eigenes) zu gefährden. Das Bild der Platine stammt von einem anderen Sammler. Die CPU ist ein Sharp SC38120, und die Druckeransteuerung erfolgt über ein Sharp IR2412. Auf der Unterseite der Platine sind zwei große Elkos mit Drahtschlingen fixiert.

Ähnliche Rechner

Neben dem schon erwähnten EL-1057S haben auch der äußerlich mit dem EL-1057S fast identische EL-1058 (der auch eine GT- statt der Papiervorschubtaste hat!), der EL-1166 mit Anzeige und der nur anzeigende EL-1113 die gleiche Tastatur, die bei den letzteren beiden Modellen nur um eine Spalte für den Speicher ergänzt wurde.

Einen direkten, als solchen erkennbaren Nachfolger gibt es nicht – zum Glück, muss man sagen! EL-1057S, EL-1058 und EL-1071 sind möglicherweise auch die letzten Sharp-Rechner überhaupt, die keine Anzeige haben.

Galerie

Eigenes Exemplar

  • Inv.Nr. 3584, Seriennummer 82045880, Baujahr 1978, Zustand: funktionsfähig
Persönliche Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge