Sharp PC-1211

Aus Rechnerwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sharp PC-1211

Der im März 1980 erschienene Sharp PC-1211 war der erste in BASIC programmierbare Pocketcomputer der Welt. Fast zeitgleich ist auch der mit weniger Speicher ausgestattete PC-1210 erschienen, in Deutschland laut Wikipedia sogar vor dem PC-1211. Man kann davon ausgehen, dass beide Varianten von Anfang an gemeinsam entwickelt worden sind.

Quelle hat im Katalog 1980/81 beide Modelle angeboten, den PC-1210 für 328,- DM und den PC-1211 für 448,- DM. Der Quasi-Vorgänger, der programmierbare Taschenrechner EL-5100, war für 248,- DM erhältlich.

Die grundlegende Bedienung des PC-1211 wird im entsprechenden Kapitel zum PC-1210 erklärt. Abgesehen von den Unterschieden in der Speichergröße verhalten sich beide Modelle genau gleich.

Innenleben

Der PC-1211 enthält zwei Platinen. Die nach dem Öffnen des Geräts sichtbare enthält einen der beiden CPU-Bausteine und auf der Rückseite drei RAM-ICs (je 1024 x 4 bit, also zusammen 1,5 KB) und einige weitere ICs. Sie geht nicht über die volle Breite des Rechners und gibt deshalb den Blick auf einen kleinen Teil der zweiten Platine frei. Diese enthält den unter dem vergleichsweise großen Piepser versteckte zweiten CPU-Baustein sowie (unter der anderen Platine versteckt) drei Display-Chips, die auch den Bildschirmspeicher enthalten.

Es gibt zwei verschiedene Varianten des PC-1211 (und auch des PC-1210): Bei der älteren sind die beiden CPU-ICs vom Typ SC43157 und SC43158, während sich in der neueren Variante ein SC43177(A) und ein SC43178 finden. Es handelt sich jeweils um 4-Bit-CPUs, die sehr eng zusammenarbeiten.

Auch die Platinen der beiden Varianten unterscheiden sich im Detail, und einer der unten verlinkten Seiten zufolge hat die ältere Variante nur drei Knopfzellen, während die neuere deren vier benötigt. Diese vierte Zelle ist interessanterweise senkrecht untergebracht!

Meine beiden Exemplare gehören zur neueren Variante, die auch meinen PC-1210 und PC-1212 entspricht. Allerdings unterscheidet sich mein älterer PC-1211 von meinem neueren in einem kleinen Detail: Er hat links auf der unteren Platine einige Messpunkte, die bei den neueren Rechnern nicht vorhanden sind (vgl. Bild des PC-1212). Die obere Platine (Bezeichnung "F1841 A") ist in beiden Fällen gleich.

Ähnliche Rechner

Der PC-1210, eine äußerlich identische Variante mit weniger Speicher, wurde eingangs bereits erwähnt. Das dritte Modell der Reihe, der PC-1212 unterscheidet sich vom PC-1211 darin, dass es statt dem gelben LC-Display eine modernere graue Variante hat. Im Inneren gibt es zur letzten Variante des PC-1211 keinen nennenswerten Unterschiede.

In den USA war der PC-1211 als Tandy TRS-80 PC-1 erhältlich.

Galerie

Eigene Exemplare

  • Inv.Nr. 526, Seriennummer 11009713, Baujahr 1981, Zustand: funktionsfähig
  • Inv.Nr. 537, Seriennummer 20002543, Baujahr 1982, Zustand: funktionsfähig, fast wie neu

Externe Links

Persönliche Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge