MBO 833 ND

Aus Rechnerwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der MBO 833 ND (Best.-Nr. 0505) ist ein achtstelliger Taschenrechner mit Digitron-Display. Meine beiden Exemplare sind von 1975.

...

Die Stromversorgung erfolgt über zwei AA-Batterien oder ein externes Netzteil.

Innenleben

Das Gehäuse ist über zwei kleine, aber recht lange Schrauben auf der Unterseite verschlossen. Beim Öffnen verbleibt die Tastatureinheit an der oberen Gehäusehälfte, und das Zerlegen des Rechners ist etwas unangenehm, weil zahlreiche eher lieblos geführte Kabel die Komponenten miteinander verbinden.

Das IC ist ein Hitachi HD36290. Dieses IC findet man u.a. auch im Sharp EL-8000R und im Omron 88R.

Die zylindrische Anzeigeröhre ist eine Itron DP95K4; das Tastaturmodul stammt von HEC.

Verwandtschaft

Der Aufdruck 802D auf der Platinenrückseite hat mich zum koreanischen Hersteller Mintron geführt, der einige Taschenrechner im Programm hatte, die dem MBO 833 ND optisch, im Tastaturlayout und nicht zuletzt auch im Schema der Typenbezeichnung ähneln (siehe externe Links). Ein exakt dem MBO 833 ND entsprechendes Modell habe ich nicht gefunden, aber man kann nicht ausschließen, dass es einen Mintron 802 D oder sogar einen Mintron 833 ND gibt. Der Mintron 802 DG hat das gleiche Tastaturlayout und ein ähnliches Gehäuse wie der MBO 833 ND, basiert aber auf einem anderen IC und sieht innen auch sonst etwa anders aus.


Eigenes Exemplar

  • Inv.-Nr. 3400, Seriennummer 51120086, Baujahr 1975, Zustand: funktionsfähig
  • Inv.-Nr. 3358, Seriennummer 51121893, Baujahr 1975, Werbeaufdruck „National-Bank“, Zustand: funktionsfähig

Externe Links

Persönliche Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge