Sharp EL-8131

Aus Rechnerwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sharp EL-8131

Der Sharp EL-8131 ist ein achtstelliger Taschenrechner mit Digitron-Anzeige. Mein Exemplar ist von 1978; angeboten wurde der Rechner jedoch schon 1977. In den USA hat er damals ca. 13 Dollar gekostet.

Der Funktionsumfang umfasst neben den Grundrechenarten einen Speicher mit immerhin fünf Tasten, die quer unterhalb der Anzeige angeordnet sind. Außerdem gibt es eine Wurzelfunktion und eine Prozentautomatik. Der Fünf-Tasten-Speicher ist etwas sehr Seltenes, und sogar an großen Rechenmaschinen der Oberklasse sind es meist nur vier. Die Tasten sind [x->M], [CM], [RM], [M-] und [M+], und ehrlich gesagt finde ich, dass jeder Rechner diese fünf Tasten haben sollte! Leider sind es nur sehr wenige – ich gehe unter „Verwandtschaft“ noch einmal darauf ein.

Die Fehler- und Vorzeichenanzeige des EL-8131 erfolgt in einer neunten Siebensegmentstelle, und zwar rechts von den Ziffern. Dabei dient der Dezimalpunkt als Speicheranzeige, die Anzeige C steht für Fehler und nur bei einem negativen Überlauf erhält man ein E. Wie bei vielen Omron-Rechnern wird diese Statusanzeige durch einen Aufdruck neben dem Display erklärt.

Die Stromversorgung erfolgt über zwei AA-Zellen. Ersatzweise kann ein Netzteil/Ladegerät vom Typ EA-17E angeschlossen werden. Wie viele Taschenrechner läuft auch der EL-8131 problemlos mit 1,2-V-Akkus, allerdings ist es in diesem Fall „offiziell“, denn laut Typenschild kann ein 2,4-V-Akku vom Typ Sharp EA-18B eingelegt werden.

Innenleben

Der EL-8131 lässt sich relativ leicht öffnen. Nach dem Entfernen der beiden Schrauben kann man die zusätzlich von einigen Kunststoffnasen gehaltene Gehäuseoberschale abheben, wobei man an der Vorderkante anfangen sollte. Man sieht jetzt die Rückseite der Platine, die mit F1638 beschriftet ist. Die Anzeigeeinheit ist eine Futaba 9-ST-20, aus deren Bezeichnung die oben erwähnte neunte Stelle hervorgeht.

Löst man die Einheit aus Ein/Aus-Schalter und Netzteilbuchse, kann an die Platine heraus klappen. Sie hat die Nummer F1538 und enthält das Rechen-IC, ein Sharp LI2026, die Displayeinheit und 14 weitere Bauteile, darunter ein Transistor und vier eng zusammengedrängte Elkos.

Die Tastatur wird von einer sehr solide wirkenden Metallplatte gehalten, an deren doppelt abgewinkelten Ende auch die beiden Gehäuseschrauben eingreifen.

Es gibt auch eine ältere Platinenversion mit der Nummer F1496 und einem IC vom Typ SC36442 (siehe externe Links). Die Unterschiede in der Bestückung sind gering.

Verwandtschaft

Der EL-8031 ist die speicherlose Version des EL-8131. Die fünf Speichertasten fehlen bei diesem Modell, der Rest der Tastatur ist identisch. Es gibt auch einen EL-8031S, wobei mir nicht bekannt ist, wie er sich vom EL-8031 unterscheidet, denn äußerlich scheint sich nur die Bedruckung des Metallstreifens oberhalb der Anzeige zu unterscheiden. Ein EL-8131S scheint dagegen nicht zu existieren.

Das Tastaturlayout des EL-8131 findet man auch an einigen Zeitgenossen, darunter der flache LCD-Rechner EL-8128 und die zehnstelligen LCD-Modelle EL-1110 und EL-1110S. Der ebenfalls zehnstellige Digitron-Rechner EL-1112 hat oberhalb der fünf Speichertasten eine weitere Tastenreihe mit zusätzlichen Funktionen.

Ein eindeutiges Vorgängermodell des EL-8131 konnte ich nicht ausmachen. Tatsächlich gehören der EL-8131 und die anderen genannten Modelle, die wohl alle um 1977 erschienen sind, zu den ersten Sharp-Taschenrechnern mit mehr als drei Speichertasten, wobei die Zahl von vier gleich übersprungen wurde!

Der Nachfolger des EL-8131 ist vermutlich der EL-210. Er sitzt in einem deutlich moderner wirkenden Gehäuse, hat aber die gleiche Tastatur, einen ähnlichen inneren Aufbau und basiert auf dem gleichen IC. Der dem EL-210 vermutlich nachfolgende und äußerlich sehr ähnliche EL-215 war dann möglicherweise auch schon das letzte Modell mit fünf Speichertasten, denn schon beim ansonsten fast identischen EL-215S ist die [x->M]-Taste einer Vorzeichenwechseltaste gewichen.

Galerie

Eigenes Exemplar

  • Inv.-Nr. 3671, Seriennummer 8817833X, Baujahr 1978, Zustand: funktionsfähig

Externe Links

Persönliche Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge