Omron 86R

Aus Rechnerwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Omron 86R ist ein achtstelliger Taschenrechner mit Digitron-Display. Erschienen ist er vermutlich 1974. 1975 wurde das Modell durch eine gleichnamige Nachfolgeversion ersetzt.

Die ältere Version des Omron 86R ist eine Variante der ersten Ausführung des Omron 86, mit der sie sich das Gehäuse teilt und auch die Anzeige mit zwei LEDs für Minuszeichen und Fehler.

Das R in der Modellbezeichnung deutet auf die Wurzelfunktion hin, und damit dieser Unterschied auf den ersten Blick auffällt, hat diese Taste als einzige eine blaue Farbe. Die Zahl der Tasten hat sich gegenüber dem Omron 86 nicht verändert, so das dessen Vorzeichenwechseltaste zugunsten der Wurzeltaste entfallen musste. Alle anderen Tasten liegen an der gleichen Position.

Wie auch andere Omron-Rechner dieser Zeit gab es den Omron 86R in verschiedenen Farben. Ich habe bis jetzt nur Bilder von orangen und weißen Exemplaren gesehen, aber denkbar ist auch eine gelbe Version. Anders als bei den etwas jüngeren Modellen sind die Clear-Tasten dabei immer weiß, haben also nicht unbedingt die Gehäusefarbe – die blaue Wurzeltaste fällt deshalb umso mehr auf.

Mir liegt dieses Modell nicht vor, und auch auf anderen Webseiten wird es nicht eingehender behandelt, so dass ich nichts zum IC sagen kann.

Den gleichen Funktionsufang wie der 86R hat der Omron 87S, der etwas jüngeren Datums ist und ein leicht abweichendes Gehäusedesign hat. Vom Namen her ist jedoch nicht der 87S das Nachfolgemodell, sondern die eingangs erwähnte 2. Version des Omron 86R. Wie beim 87S und der 2. Version des Omron 86 werden Fehler und Minuszeichen jetzt über eine neunte Siebensegmentanzeige dargestellt, und außerdem sind Vorzeichenwechsel und ein Addiermaschinenmodus dazugekommen.

Externe Links

Persönliche Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge